Ampelkennzeichnung für Reparierbarkeit von Elektronikprodukten

Um mehr Transparenz für Konsumenten:innen zu schaffen, fordern wir für Elektronikprodukte (Smartphones, Laptops, Waschmaschinen, etc.) eine verpflichtende Ampelkennzeichnung, einen Reparaturindex nach dem französischen Modell mit den Kriterien, Güte der Dokumentation, Einfachheit der Zerlegbarkeit, Verfügbarkeit von Ersatzteilen und den Preisen der Ersatzteile. Der Index soll also analog zu Lebensmittelampeln oder Energielabeln, indizieren, wie leicht sich die gekennzeichneten Produkte im Schadensfall reparieren lassen. Gleichsam setzt die Ampelkennzeichnung einen Anreiz für Hersteller, Produkte so zu designen, dass sie sich einfacher reparieren lassen und langlebiger sind.