Freie Museen für freie Bürger!

Wir fordern den Berliner Senat auf, den Eintritt für die Dauerausstellungen der staatlichen Museen dauerhaft abzuschaffen! Die Museen sollen weiterhin selbst Geld einwerben können, beispielsweise über Sonderausstellungen, Veranstaltungen und den Museumsshop.

Begründung:
Großbritannien – das Mutterland des Liberalismus – hat bereits 2011 landesweit den Eintritt für Dauerausstellungen der staatlichen Museen abgeschafft. Finanziert werden die Museen dort durch den Staat, Stiftungen und private Spenden. Seitdem sind die Besucherzahlen der Museen stark gestiegen, die Zahl der Spenden hat massiv zugenommen. Gerade bildungsfernen Schichten würden bei einer Abschaffung der Eintrittsgebühren die staatlichen Museen häufiger besuchen.